Mikronährstofflexikon Teil 1: Zink, das unentbehrliche Spurenelement

Adobe Stock / hypo-A
hypo-A

Mikronährstoffe: wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, sind essentiell für die Allgemein- und Mundgesundheit. Beginnend mit diesem 1. Teil möchten wir Ihnen in den nächsten Wochen, gemeinsam mit hypo-A, deren Einfluss auf die Mundgesundheit näherbringen.

Zink ist ein echter Alleskönner und für zahlreiche Prozesse im Körper unentbehrlich. Von Immunsystem über Bindegewebe und Hautschutz bis hin zu Leber-Nieren-Entgiftung: Als Bestandteil von über 300 Enzymen ist das essentielle Spurenelement an diversen biochemischen Vorgängen und zentralen Funktionen in unserem Stoffwechsel beteiligt. Außerdem wirkt Zink antioxidativ.

Die DGE empfiehlt unbelasteten Menschen die Aufnahme von 7-10 mg/Tag (Frauen) bzw. 11-16 mg/Tag (Männer). Allerdings gibt es viele Faktoren, die einen höheren Bedarf begründen: Ältere Menschen und Sportler, Schwangere, chronisch Kranke und Menschen mit Stress benötigen oft deutlich mehr Zink. Auch Vegetarier gehören zur potentiellen Mangelgruppe, weil die Phytinsäure in pflanzlichen Lebensmitteln die Aufnahme von Zink im Körper hemmt. In der orthomolekularen Medizin werden je nach Indikation kurzfristig bis zu 600 mg Zink pro Tag eingesetzt.

Ein Mangel an Zink kann ganz unterschiedliche Probleme wie Haarausfall, eine Schwächung des Immunsystems mit erhöhter Infektanfälligkeit, die Symptome einer Allergie, Wundheilungsstörungen, Hautreaktionen und eine eingeschränkte Leistungsfähigkeit begünstigen. In unserer Nahrung kommt Zink unter anderem in Fleisch und Fisch, Getreide und Nüssen, Käse, Eiern und Linsen vor. Generell fördert eine frische, hochwertige Ernährungsweise ohne belastende Zusatzstoffe die Aufnahme von Mikronährstoffen. Als Cofaktor von Zink gilt Vitamin C: Es erhöht die Aufnahme und unterstützt dadurch die Wirksamkeit.

Mit Acerola Zink bietet der Mikronährstoffspezialist hypo-A eine Kombination aus natürlichem Vitamin C in Form von ungepufferter Ascorbinsäure aus der Acerola-Kirsche und Zink-Gluconat in hypoallergenen veganen Kapseln an. Die organische Zinkverbindung unterstützt Verträglichkeit und Bioverfügbarkeit. Wie alle Orthomolekularia von hypo-A enthält Acerola Zink ausschließlich hochwertige Rohstoffe und ist frei von Aroma- und Farbstoffzusätzen sowie belastenden Fertigungsstoffen. Somit ist Acerola Zink für den Einsatz im Rahmen ganzheitlicher Konzepte auch in der Zahnarztpraxis geeignet.

Acerola Zink von hypo-A ist Bestandteil der bilanzierten Diät Itis-Protect® zum Diätmanagement bei Parodontitis. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://shop.hypo-a.de/hypo-a-acerola-zink.html.

recall® Das Praxisteam-Magazin immer mit dabei

Mit unserem E-Paper haben Sie die Möglichkeit alle Ausgaben kostenfrei mobil auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop zu lesen.

Recall Magazin