Mikronährstofflexikon Teil 2: Coenzym Q10 – Luft für die Mitochondrien

hypo-A
hypo-A

Mikronährstoffe: wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, sind essentiell für die Allgemein- und Mundgesundheit. Mit dem 2. Teil möchten wir Ihnen, gemeinsam mit hypo-A, deren Einfluss auf die Mundgesundheit näherbringen.

Aus der Kosmetikbranche ist Coenzym Q10 als zellschützendes Anti-Aging Produkt bekannt – doch es kann mehr. Hauptwirkort des Vitaminoids (vitaminähnliche Substanz) sind die Mitochondrien, und in diesen „Kraftwerken der Zelle“ ist das Coenzym wichtiger Bestandteil der Atmungskette. Q10 wird sowohl vom Körper selbst hergestellt als auch über die Nahrung (z. B. durch Fleisch, Nüsse, Öle und einige Fischsorten) aufgenommen. Es kommt in Organen vor, die viel Energie benötigen, wie Lunge, Herz und Muskulatur. Entsprechend wichtig ist Q10 für viele vitale Prozesse.

Mit dem Alter nimmt die Q10-Produktion ab, was unter anderem zu Müdigkeit und Antriebslosigkeit führen kann. Auch Stoffwechsel- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen können einen Q10-Mangel verursachen.

Zusätzlich zur gesunden Ernährung kann der Vitalstoff dem Körper durch hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden. Viele Zahnärzte schwören zum Beispiel im Bereich der ganzheitlichen Behandlung einer Parodontitis auf das Coenzym. Eine ergänzende Versorgung mit Mikronährstoffen kann sich für behandelnde Zahnärzte und ihre Patienten gleich mehrfach auszahlen.

Wie bei allen Supplementen sollte man auf deren Reinheit und Qualität achten – Farb- und Konservierungsstoffe sowie andere belastende Zusatzstoffe können Darm und Organismus irritieren.

Q10 ist außerdem Bestandteil der bilanzierten Diät Itis-Protect® zum Diätmanagement bei Parodontitis. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.itis-protect.de

recall® Das Praxisteam-Magazin immer mit dabei

Mit unserem E-Paper haben Sie die Möglichkeit alle Ausgaben kostenfrei mobil auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop zu lesen.

Recall Magazin